• Wasser – ein natürliches Heilmittel

    Wechselarmbad

    Das Wechselarmbad regt an, aber nicht auf - vor allem die Organe im ...

  • Kneipp bewegt!

    Heilsport

    Beim Heilsport werden sportliche Prinzipien mit dem Ziel der Heilwirkung...

  • Gesund und aktiv

    Lavendel

    Lavendel beruhigt die Nerven, hilft bei nervösen Magen-Darm-Beschwerden...

  • Essbare Gesundheit

    Ernährungsregeln

    Maßstab für die richtige Ernährung ist nicht eine Nährstofftabelle, sondern der...

  • Die Natur hilft

    Heublumensack

    Der Heublumensack besitzt einen hohen therapeutischen Wert, da seine...

Wechselarmbad

alle auf-/zuklappen

Anwendung

Das Wechselarmbad regt an, aber nicht auf – vor allem die Organe im Oberkörperbereich sowie mild das Herz und dadurch auch den Kreislauf. Die Bronchien erweitern sich zur besseren Sauerstoffaufnahme, der Blutdruck wird stabilisiert (niedriger Blutdruck erhöht sich), und subjektiv fühlt man sich frisch und frei im Kopf. Es ist ein hervorragendes Gefäßtraining und wirkt zudem vegetativ stabilisierend.

Wirkung:

  • Training der Gefäße (v. a. der Haargefäße = Kapillaren)
  • durchblutungsfördernd (v. a. im Oberkörper- und Kopfbereich)
  • vegetativ stabilisierend, beruhigend, stressmildernd, infektvorbeugend

„Somit können die Armbäder eine großartige Wirkung hervorbringen. Ich muss aber noch einmal bemerken, dass immer zwischen zwei warmen Armbädern ein kaltes angewendet werden soll […].“ (S. Kneipp)

Geeignet bei

  • Kreislaufstörungen (peripher)
  • Durchblutungsstörungen (der Arme: „kalte Hände“)
  • Bluthochdruck (Hypertonie) leichteren Grades
  • Polyarthrosen (Rhizarthrose, Bouchard, Heberden)
  • Bronchialerkrankungen: chronische Bronchitis, Asthma bronchiale
  • vegetativen Erschöpfungszuständen
  • chronischen Pilzerkrankungen der Hände (ggf. Kamillenzusatz)
  • Rhagaden/Schrunden (Bikarbonatzusatz, Basenpulver, Kleie, Molke)
  • dyshidrotischem Handekzem
  • Sudek Stadium III (Kontrastarm)

Vorsicht bei / Nicht geeignet bei

  • Herzkrankheiten mit Herzenge
    (Angina pectoris)
  • Neigung zu Gefäßkrämpfen
    (Raynaud – Syndrom)

Beschreibung

Benötigt werden:

  • zwei Armbadewannen (Waschtröge, Waschbecken oder ähnliches)
  • ggf. Zusätze (in das Gefäß mit warmem Wasser geben)
    - bei Kreislaufstörungen:
      Rosmarin
    - bei Arthrosen, degenerativen
      rheumatischen Erkrankungen:
      Fichte, Heublumen
    - bei Bronchialerkrankungen, Bronchitis:
      Thymian, Eukalyptus

So wird’s gemacht:

  • Füllen Sie die Gefäße:
    - warm: 36 – 38 °C (evtl. mit Zusatz)
    - kalt: bis max. 18 °C (so kalt wie möglich, ohne Zusatz)
  • Achten Sie auf eine bequeme Sitzhaltung. Das Badezimmer muss gut gelüftet und warm sein. Ober- und Unterkörper sind warm bekleidet.
  • Dauer:
    - warm: ca. 5 Minuten - bzw. bis angenehmes Wärmegefühl eintritt
    - kalt / kurz : ca. 10 Sekunden
  • einmal wiederholen
    - warm: ca. 5 Minuten
    - kalt: ca. 10 Sekunden
  • danach: 
    Wasser nur abstreifen – die Wirkung wird durch die eintretende Verdunstung des Wassers auf der Haut erhöht
  • warm anziehen
  • für Bewegung (Gymnastik) sorgen oder Bettruhe

Bitte beachten

  • Falsche Reaktion: Treten Herzstolpern oder Herzengegefühl (Angina pectoris), Schwindelgefühl oder Schwarzwerden vor den Augen auf, muss die Anwendung abgebrochen werden. Dann hinlegen, gut zudecken und ruhig durchatmen.

Sonstiges

  • Für gesunde Menschen ist das Wechselarmbad eine angenehme Kreislaufanregung, die auch häufiger am Tag ausgeführt werden kann.
  • Im Winter überwiegt der Warmanteil, ebenso bei Kältegefühl und Durchblutungsstörungen der Hände (kalte Finger), im Sommer kann bei warmer Außentemperatur der Kalt- bzw. Kühlanteil der Anwendung überwiegen.
Zurück zu Anwendungen
Teilen Sie diese Seite mit Ihren Bekannten:
  • Kneipp-Bund e.V. /
    Kneipp-Verlag GmbH/
    Sebastian-Kneipp-Akademie

    Adolf-Scholz-Allee 6-8
    86825 Bad Wörishofen

    Tel.: 08247 / 3002 - 102
    Fax: 08247 / 3002 - 199
    info@kneippbund.de

  • Kneipp-Bund e.V.
    Berliner Büro

    Axel-Springer-Str. 54 b
    10117 Berlin

    Tel.: 030 / 20077 - 095
    Fax: 030 / 20077 - 073
    berlinerbuero@kneippbund.de

  • Öffnungszeiten
    Kneipp-Bund e.V.

    Montag bis Donnerstag:
    08.30 - 12.30 Uhr und
    13.30 - 16.30 Uhr

    Freitag:
    08.30 - 12.00 Uhr

  • Öffnungszeiten des
    Shops der
    Kneipp-Verlag GmbH

    Montag bis Freitag:
    08.30 - 16.00 Uhr

    Mittwoch:
    geschlossen

    Samstag:
    10.00 - 14.00 Uhr

  • Öffnungszeiten
    Sebastian-Kneipp-Akademie

    Mo, Di, Do:
    08.30 - 12.30 Uhr und
    13.30 - 16.30 Uhr

    Mittwoch:
    10.00 - 12.30 Uhr und
    13.30 - 16:30 Uhr

    Freitag:
    08.30 - 12.00 Uhr

nach oben