• Wasser – ein natürliches Heilmittel

    Wechselarmbad

    Das Wechselarmbad regt an, aber nicht auf - vor allem die Organe im ...

  • Kneipp bewegt!

    Heilsport

    Beim Heilsport werden sportliche Prinzipien mit dem Ziel der Heilwirkung...

  • Gesund und aktiv

    Lavendel

    Lavendel beruhigt die Nerven, hilft bei nervösen Magen-Darm-Beschwerden...

  • Essbare Gesundheit

    Ernährungsregeln

    Maßstab für die richtige Ernährung ist nicht eine Nährstofftabelle, sondern der...

  • Die Natur hilft

    Heublumensack

    Der Heublumensack besitzt einen hohen therapeutischen Wert, da seine...

Heilsport

alle auf-/zuklappen

Anwendung

Beim Heilsport werden sportliche Prinzipien mit dem Ziel der Heilwirkung eingesetzt, wobei der jeweilige Leistungszustand des Patienten berücksichtigt wird.

Die bekanntesten Formen zur Zweitprävention und Rehabilitation sind:

  • Koronarsportgruppen (Koronarsport)
  • Wirbelsäulenschule (Rückenschule)

Wichtig ist eine genaue, fachkundige Anleitung des Patienten. Neben dem Training, dem Kennenlernen der eigenen Grenzen und dem Einüben geeigneter Bewegungsabläufe in der Wirbelsäulenschule oder Rückenschule ist dabei auch das Gruppenerlebnis von Bedeutung für die Verarbeitung der Krankheit.

Geeignet bei

  • Wirbelsäulenleiden mit vorwiegend gestörter Funktion:
    - Blockierung und Instabilität der Wirbelsäule
    - Schwäche im Muskel- und Bandapparat der Wirbelsäule
    - Bandscheibenschaden und Bandscheibenvorfall - auch Rezidiv-Prophylaxe
    - Morbus Scheuermann
    - Psychosomatische Wirbelsäulensyndrome („die Angst sitzt im Nacken“, „er ist vor Kummer gebeugt“, „so ein Kreuz!“)
  • Wirbelsäulenleiden mit vorwiegend zerstörter Funktion:
    - Morbus Bechterew- Morbus Reiter
    - Osteoporose
    - Degenerative Wirbelsäulenkrankheiten
    - Schleudertrauma der Halswirbelsäule
    - Tumoren und Metastasen im Wirbelsäulenbereich
  • Auch Haltungsveränderungen bei Blähungszuständen oder Reizdarm verändern die Statik der Wirbelsäule, z. B. bei Blähungen (siehe Darmsanierung)
  • nach Herzinfarkt
  • koronarer Herzkrankheit unterstützend und vorsichtig (ohne sportlichen Ehrgeiz!) auch bei Herzfehlern und Herzerkrankungen

Bitte halten Sie Rücksprache mit dem KNEIPP-Arzt.

Vorsicht bei / Nicht geeignet bei

  • akuten Beschwerden von Seiten der Wirbelsäule wie Hexenschuss
  • fieberhaften Infekten
  • akuten Kreislaufstörungen
  • noch nicht geklärten Beschwerden, vor allem bei beeinträchtigtem Allgemeinzustand
  • mangelnder Bereitschaft, an der Maßnahme aktiv mitzuwirken

Beschreibung

Je nach Krankheitsbild und individueller Verordnung unter Berücksichtigung von Präferenzen der Betroffenen. Heilsport ist ideal in Kombination mit den anderen Wirkprinzipien der KNEIPP-Therapie (Ernährung, Pflanzen, Lebensordnung, Wasser) und unter Anleitung erfahrener Gesundheitspädagogen anzuwenden. (Kontakt über Ihren KNEIPP-Verein oder den KNEIPP-Bund: info@kneippbund.de)

Bitte beachten

Bei Vorliegen von Erkrankungen oder gesundheitlichen Beeinträchtigungen ist eine KNEIPP-Kur mit ärztlicher Begleitung empfehlenswert.

Zurück zu Anwendungen
Teilen Sie diese Seite mit Ihren Bekannten:
  • Kneipp-Bund e.V. /
    Kneipp-Verlag GmbH/
    Sebastian-Kneipp-Akademie

    Adolf-Scholz-Allee 6-8
    86825 Bad Wörishofen

    Tel.: 08247 / 3002 - 102
    Fax: 08247 / 3002 - 199
    info@kneippbund.de

  • Kneipp-Bund e.V.
    Berliner Büro

    Axel-Springer-Str. 54 b
    10117 Berlin

    Tel.: 030 / 20077 - 095
    Fax: 030 / 20077 - 073
    berlinerbuero@kneippbund.de

  • Öffnungszeiten
    Kneipp-Bund e.V.

    Montag bis Donnerstag:
    08.30 - 12.30 Uhr und
    13.30 - 16.30 Uhr

    Freitag:
    08.30 - 12.00 Uhr

  • Öffnungszeiten des
    Shops der
    Kneipp-Verlag GmbH

    Montag bis Freitag:
    08.30 - 16.00 Uhr

    Mittwoch:
    geschlossen

    Samstag:
    10.00 - 14.00 Uhr

  • Öffnungszeiten
    Sebastian-Kneipp-Akademie

    Mo, Di, Do:
    08.30 - 12.30 Uhr und
    13.30 - 16.30 Uhr

    Mittwoch:
    10.00 - 12.30 Uhr und
    13.30 - 16:30 Uhr

    Freitag:
    08.30 - 12.00 Uhr

nach oben