• Wasser – ein natürliches Heilmittel

    Wechselarmbad

    Das Wechselarmbad regt an, aber nicht auf - vor allem die Organe im ...

  • Kneipp bewegt!

    Heilsport

    Beim Heilsport werden sportliche Prinzipien mit dem Ziel der Heilwirkung...

  • Gesund und aktiv

    Lavendel

    Lavendel beruhigt die Nerven, hilft bei nervösen Magen-Darm-Beschwerden...

  • Essbare Gesundheit

    Ernährungsregeln

    Maßstab für die richtige Ernährung ist nicht eine Nährstofftabelle, sondern der...

  • Die Natur hilft

    Heublumensack

    Der Heublumensack besitzt einen hohen therapeutischen Wert, da seine...

Beinwickel kalt

alle auf-/zuklappen

Anwendung

Der Beinwickel ist eine Kombination aus Fuß- und Wadenwickel, der bis über das Knie oder auch bis zur Hüfte (verlängerter Beinwickel) reicht.

„Der Beinwickel umhüllt das ganze Bein bis hinauf zum Becken.“ (S. Kneipp)

Wirkung:

  • wärmeentziehend (bei einer Liegedauer bis ca. 10 min), fiebersenkend
  • entzündungshemmend
  • gewebestraffend
  • schlaffördernd
  • beruhigend
  • schmerzlindernd (analgetisch)
  • vegetativ stabilisierend
  • blutdrucksenkend (antihypertensiv)
  • herzentlastend
  • stressmindernd (betasympathikolytisch) bei einer Liegedauer über 10 Minuten

© Dr. Bachmann

Geeignet bei

  • Kniegelenksarthrose (Gonarthrose), aktivierter Arthrose, sekundärer Arthritis 
  • generellen Überhitzungen: Fieber, „Hitzschlag“, Sonnenstich
  • örtlichen, lokalen Entzündungen (Venenentzündung, Blutergüssen, Prellungen)
  • Bluthochdruck (Hypertonie)
  • Überanstrengung nach langem Stehen und Gehen
  • vegetativer Labilität, nervöser Übererregbarkeit
  • Einschlafstörungen

Bitte halten Sie Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker. © Dr. Bachmann

Vorsicht bei / Nicht geeignet bei

  • akuten Harnwegsinfekten
  • Ischiasnervenreizung
  • beginnenden Erkältungskrankheiten und ansteigendem Fieber
  • Frieren, Frösteln

© Dr. Bachmann

Beschreibung

Benötigt werden:

  • 3 Wickeltücher
    - 1 Leintuch - 1 Baumwolltuch
    - 1 Woll-/Flanelltuch

Als Fertig-Set sind Kneipp-Wickeltücher in guten Apotheken erhältlich.


So wird’s gemacht:

  • Das Leintuch in nicht zu kaltes Wasser tauchen; leicht auswringen
  • Die Tücher faltenlos und straff um das Bein wickeln:
    Auf der Haut das Leintuch, darüber das Baumwolltuch / Zwischentuch,
    abschließend das Wolltuch
  • Gut zudecken und ruhen
  • Die Liegedauer beträgt im Allgemeinen 15-20 Minuten (zum Wärmeentzug, zur Fiebersenkung, zur Entzündungshemmung)
  • Die Liegedauer beträgt bis zu 1,5 Stunden, um eine reaktive körpereigene Wärme zu erzeugen - z. B. bei Gonarthrose (Arthrose des Kniegelenkes)

© Dr. Bachmann

Bitte beachten

  • Mögliche Zusätze:
    Quark (bei örtlichen Entzündungen hautpflegend); Lehmwasser/Lehm, Luvos-Heilerde (entzündungshemmend)
  • Eine schonende Fiebersenkung ist durch wiederholtes Anlegen der Beinwickel möglich. Bei kalter Haut und Wärmebedürfnis (entspricht meist ansteigendem Fieber) keine Beinwickel anlegen!
  • Im Allgemeinen muss Fieber erst bei Temperaturen über 39oC gesenkt werden.

© Dr. Bachmann

Sonstiges

Achten Sie darauf, dass in der Leistenbeuge kein Druck ausgeübt wird!

© Dr. Bachmann

Zurück zu Anwendungen
Teilen Sie diese Seite mit Ihren Bekannten:
  • Kneipp-Bund e.V. /
    Kneipp-Verlag GmbH/
    Sebastian-Kneipp-Akademie

    Adolf-Scholz-Allee 6-8
    86825 Bad Wörishofen

    Tel.: 08247 / 3002 - 102
    Fax: 08247 / 3002 - 199
    info@kneippbund.de

  • Kneipp-Bund e.V.
    Berliner Büro

    Axel-Springer-Str. 54 b
    10117 Berlin

    Tel.: 030 / 20077 - 095
    Fax: 030 / 20077 - 073
    berlinerbuero@kneippbund.de

  • Öffnungszeiten
    Kneipp-Bund e.V.

    Montag bis Donnerstag:
    08.30 - 12.30 Uhr und
    13.30 - 16.30 Uhr

    Freitag:
    08.30 - 12.00 Uhr

  • Öffnungszeiten des
    Shops der
    Kneipp-Verlag GmbH

    Montag bis Freitag:
    08.30 - 16.00 Uhr

    Mittwoch:
    geschlossen

    Samstag:
    10.00 - 14.00 Uhr

  • Öffnungszeiten
    Sebastian-Kneipp-Akademie

    Mo, Di, Do:
    08.30 - 12.30 Uhr und
    13.30 - 16.30 Uhr

    Mittwoch:
    10.00 - 12.30 Uhr und
    13.30 - 16:30 Uhr

    Freitag:
    08.30 - 12.00 Uhr

nach oben