• Wasser – ein natürliches Heilmittel

    Wechselarmbad

    Das Wechselarmbad regt an, aber nicht auf - vor allem die Organe im ...

  • Kneipp bewegt!

    Heilsport

    Beim Heilsport werden sportliche Prinzipien mit dem Ziel der Heilwirkung...

  • Gesund und aktiv

    Lavendel

    Lavendel beruhigt die Nerven, hilft bei nervösen Magen-Darm-Beschwerden...

  • Essbare Gesundheit

    Ernährungsregeln

    Maßstab für die richtige Ernährung ist nicht eine Nährstofftabelle, sondern der...

  • Die Natur hilft

    Heublumensack

    Der Heublumensack besitzt einen hohen therapeutischen Wert, da seine...

Lumbalguss temperaturansteigend

alle auf-/zuklappen

Anwendung

Der Lumbalguss (lumbal lat. „zur Lende gehörend“] gilt als nebenwirkungsarmes Antirheumatikum für die Lendenwirbelsäule. Daneben wirkt er durchblutungssteigernd und entkrampfend auf die Muskulatur und auf die Bauch- und Beckenorgane.

Wirkung:

  • entspannend und entkrampfend auf die Muskulatur und reflektorisch auf die Bauch- und Beckenorgane
  • durchblutungssteigernd

„Wie der Körper aus verschiedenen Teilen besteht, so kann auch mittels der Güsse auf jeden Körperteil besonders eingewirkt werden.“ (S. Kneipp)

© Dr. Bachmann

Geeignet bei

  • Hexenschuss (Lumbago)
  • Lendenwirbelsäulenschmerzen, Lumboischialgie, LWS-Syndrom 
    (low back pain)
  • Verspannungen im Rücken / Lendenbereich
  • Katarrh der Harnblase (Zystitis)
  • Osteoporose 

Bitte halten Sie Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker.© Dr. Bachmann

Vorsicht bei / Nicht geeignet bei

akuten Entzündungen im behandelten Bereich

© Dr. Bachmann

Beschreibung

Benötigt wird:

  • KNEIPP-Gießhandstück oder Gummischlauch (¾ Zoll Durchmesser, Länge ca. 1,5 m)

So wird’s gemacht:

  • Nehmen Sie eine sitzende Haltung ein (auf dem Wannenrand; auf einem Brett quer über der Wanne oder einem Hocker in der Wanne)
  • Der Wasserstrahl wird auf das Dreieck über dem Lendenwirbel-/Sakralbereich gerichtet.
  • Dann die Temperatur von Hauttemperatur (ca. 34 °C) langsam und gleichmäßig bis zur Verträglichkeitsgrenze (ca. 43 °C) steigern (mit dem Zeigefinger prüfen). Empfehlenswert ist ein Einhandhebelmischer.
  • Dauer: Bis eine kräftige Mehrdurchblutung (erkennbar an Rötung) erreicht ist.
  • Anschließend gründlich abtrocknen und Bettruhe in entspannter Haltung (Unterschenkel erhöht gelagert) oder leichte gymnastische Übungen der Wirbelsäule.

© Dr. Bachmann

Bitte beachten

Ruhig atmen

© Dr. Bachmann

Zurück zu Anwendungen
Teilen Sie diese Seite mit Ihren Bekannten:
  • Kneipp-Bund e.V. /
    Kneipp-Verlag GmbH/
    Sebastian-Kneipp-Akademie

    Adolf-Scholz-Allee 6-8
    86825 Bad Wörishofen

    Tel.: 08247 / 3002 - 102
    Fax: 08247 / 3002 - 199
    info@kneippbund.de

  • Kneipp-Bund e.V.
    Berliner Büro

    Axel-Springer-Str. 54 b
    10117 Berlin

    Tel.: 030 / 20077 - 095
    Fax: 030 / 20077 - 073
    berlinerbuero@kneippbund.de

  • Öffnungszeiten
    Kneipp-Bund e.V.

    Montag bis Donnerstag:
    08.30 - 12.30 Uhr und
    13.30 - 16.30 Uhr

    Freitag:
    08.30 - 12.00 Uhr

  • Öffnungszeiten des
    Shops der
    Kneipp-Verlag GmbH

    Montag bis Freitag:
    08.30 - 16.00 Uhr

    Mittwoch:
    geschlossen

    Samstag:
    10.00 - 14.00 Uhr

  • Öffnungszeiten
    Sebastian-Kneipp-Akademie

    Mo, Di, Do:
    08.30 - 12.30 Uhr und
    13.30 - 16.30 Uhr

    Mittwoch:
    10.00 - 12.30 Uhr und
    13.30 - 16:30 Uhr

    Freitag:
    08.30 - 12.00 Uhr

nach oben