• Wasser – ein natürliches Heilmittel

    Wechselarmbad

    Das Wechselarmbad regt an, aber nicht auf - vor allem die Organe im ...

  • Kneipp bewegt!

    Heilsport

    Beim Heilsport werden sportliche Prinzipien mit dem Ziel der Heilwirkung...

  • Gesund und aktiv

    Lavendel

    Lavendel beruhigt die Nerven, hilft bei nervösen Magen-Darm-Beschwerden...

  • Essbare Gesundheit

    Ernährungsregeln

    Maßstab für die richtige Ernährung ist nicht eine Nährstofftabelle, sondern der...

  • Die Natur hilft

    Heublumensack

    Der Heublumensack besitzt einen hohen therapeutischen Wert, da seine...

Brustwickel kalt

alle auf-/zuklappen

Anwendung

Der kalte Brustwickel wirkt unter anderem entzündungshemmend und bei kurzer Liegedauer fiebersenkend. Ziel des langliegenden kalten Brustwickels ist die Wärmeentwicklung: Durch die kurzzeitige Abkühlung soll in der Reaktionsphase nach ca. 10 – 15 Minuten eine anschließende Wiedererwärmung und Mehrdurchblutung / Erwärmung im Brustraum bewirkt werden.

„Wie der Dampf in die Luft steigt, so zieht aus dem Körper durch das feuchte in das trockene Tuch die Ausdünstung.“ (S. Kneipp)

Wirkung:

  • entzündungshemmend
  • Sekretverdünnung in den Bronchien
  • bronchienentkrampfend
  • fiebersenkend
  • schmerzlindernd
  • erwärmend in der Reaktionsphase

"Man kann auch nach Entfernung des Wickels einen Spaziergang machen; denn gerade durch die Bewegung bleibt die gehörige Wärme erhalten und es wird auch dadurch die Transpiration noch mehr befördert." (S. Kneipp)

© Dr. Bachmann

Geeignet bei

  • akuter Bronchitis – wenn Kälte als angenehm empfunden wird (nicht in der Phase des Fieberanstiegs: hier wäre ein Wärmeentzug kontraindiziert, d. h. für das Krankheitsstadium ungeeignet)
  • Lungenentzündung – auch begleitend, wenn z. B. eine Antibiotikatherapie angezeigt ist
  • Rippenfellentzündung

Bitte fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

© Dr. Bachmann

Vorsicht bei / Nicht geeignet bei

Frieren, Frösteln

© Dr. Bachmann

Beschreibung

Benötigt werden:

3 Wickeltücher:

  • 1 Leinentuch nass (40 x 190 cm)
  • 1 Baumwolltuch / Zwischentuch (48 x 190 cm)
  • 1 Wolltuch (44 x 190 cm)



So wird’s gemacht:

Die Tücher werden faltenlos straff um die Brust gewickelt:

  • auf der Haut das Leinentuch (in kaltes Wasser tauchen und auswringen)
  • darüber das Baumwolltuch
  • darüber das Wolltuch
  • Der Wickel bleibt so lange liegen, bis eine ausreichende Durchwärmung eingetreten ist.



© Dr. Bachmann

Bitte beachten

  • Da der Brustwickel meist im Krankheitsstadium angelegt wird, muss sich der Körper unbedingt in Ruhe befinden, denn alle Kraft wird nun für die Heilung benötigt.
  • Die Atmung darf nicht eingeschränkt werden durch zu strammes Anlegen.

© Dr. Bachmann

Sonstiges

Der kalte Brustwickel ist auch sehr gut unterstützend zur Medikamentenbehandlung – z. B. falls eine AntibiotikaTherapie angezeigt ist - geeignet. Auf eine „ Behandlung des Fiebers" kann durch eine richtige Behandlung mit Wickeln in den meisten Fällen verzichtet werden.

© Dr. Bachmann

Zurück zu Anwendungen
Teilen Sie diese Seite mit Ihren Bekannten:
  • Kneipp-Bund e.V. /
    Kneipp-Verlag GmbH/
    Sebastian-Kneipp-Akademie

    Adolf-Scholz-Allee 6-8
    86825 Bad Wörishofen

    Tel.: 08247 / 3002 - 102
    Fax: 08247 / 3002 - 199
    info@kneippbund.de

  • Kneipp-Bund e.V.
    Berliner Büro

    Axel-Springer-Str. 54 b
    10117 Berlin

    Tel.: 030 / 20077 - 095
    Fax: 030 / 20077 - 073
    berlinerbuero@kneippbund.de

  • Öffnungszeiten
    Kneipp-Bund e.V.

    Montag bis Donnerstag:
    08.30 - 12.30 Uhr und
    13.30 - 16.30 Uhr

    Freitag:
    08.30 - 12.00 Uhr

  • Öffnungszeiten des
    Shops der
    Kneipp-Verlag GmbH

    Montag bis Freitag:
    08.30 - 16.00 Uhr

    Mittwoch:
    geschlossen

    Samstag:
    10.00 - 14.00 Uhr

  • Öffnungszeiten
    Sebastian-Kneipp-Akademie

    Mo, Di, Do:
    08.30 - 12.30 Uhr und
    13.30 - 16.30 Uhr

    Mittwoch:
    10.00 - 12.30 Uhr und
    13.30 - 16:30 Uhr

    Freitag:
    08.30 - 12.00 Uhr

nach oben