• Wasser – ein natürliches Heilmittel

    Wechselarmbad

    Das Wechselarmbad regt an, aber nicht auf - vor allem die Organe im ...

  • Kneipp bewegt!

    Heilsport

    Beim Heilsport werden sportliche Prinzipien mit dem Ziel der Heilwirkung...

  • Gesund und aktiv

    Lavendel

    Lavendel beruhigt die Nerven, hilft bei nervösen Magen-Darm-Beschwerden...

  • Essbare Gesundheit

    Ernährungsregeln

    Maßstab für die richtige Ernährung ist nicht eine Nährstofftabelle, sondern der...

  • Die Natur hilft

    Heublumensack

    Der Heublumensack besitzt einen hohen therapeutischen Wert, da seine...

Gemüsebrühe

alle auf-/zuklappen

Anwendung

Gemüsebrühe führt dem Körper besonders viele Vitamine, basische Mineralstoffe (Kalium, Calcium, Magnesium) und Spurenelemente zu. Der Körper benötigt diese Vitalstoffe stets in ausreichender Menge. Vor allem während Fastenkuren ist der Bedarf noch erhöht. Durch ihren Gehalt an basischen Stoffen verhindert die Gemüsebrühe eine Übersäuerung von Blut und Geweben.

Gemüsebrühe ist ganz einfach zuzubereiten. Es eignen sich dafür vor allem Wurzelgemüse wie Karotten, Sellerie und Petersilienwurzel sowie Zucchini und Kartoffeln. Die Gemüse können Sie selbstverständlich auch ganz nach aktuellem Markt-Angebot und Geschmack mischen und variieren. © Dr. Bachmann

Geeignet bei

  • Fastenkuren 
  • Mineralstoffzufuhr
  • Entlastungstagen 

© Dr. Bachmann

Beschreibung

Rezept für eine basische Gemüsebrühe

Zutaten:

  • 1 Liter Wasser
  • 1 kg (Wurzel-)Gemüse (z. B. Karotte, Kartoffel, Sellerie, Pastinake, Petersilienwurzel, Zucchini, Kohlrabi, Brokkoli)
  • Kräuter: Petersilie, Liebstöckel, Majoran, Estragon

Zubereitung:

  • Das Gemüse waschen und in kleine Würfel schneiden.
  • Die Gemüsewürfel in einen Topf mit kaltem Wasser geben.
  • Kurz aufkochen lassen und bei geschlossenem Deckel ungefähr 20 Minuten unter geringer Hitzezufuhr mehr ziehen als kochen lassen.
  • Am Schluss die frischen Kräuter zugeben.
  • Anschließend die Gemüsesuppe durch ein Sieb abgießen.
  • Das ausgekochte Gemüse wird weggeworfen, denn alle wertvollen Mineralstoffe sind nun in die Brühe übergegangen.

© Dr. Bachmann

Zurück zu Anwendungen
Teilen Sie diese Seite mit Ihren Bekannten:
  • Kneipp-Bund e.V. /
    Kneipp-Verlag GmbH/
    Sebastian-Kneipp-Akademie

    Adolf-Scholz-Allee 6-8
    86825 Bad Wörishofen

    Tel.: 08247 / 3002 - 102
    Fax: 08247 / 3002 - 199
    info@kneippbund.de

  • Kneipp-Bund e.V.
    Berliner Büro

    Axel-Springer-Str. 54 b
    10117 Berlin

    Tel.: 030 / 20077 - 095
    Fax: 030 / 20077 - 073
    berlinerbuero@kneippbund.de

  • Öffnungszeiten
    Kneipp-Bund e.V.

    Montag bis Donnerstag:
    08.30 - 12.30 Uhr und
    13.30 - 16.30 Uhr

    Freitag:
    08.30 - 12.00 Uhr

  • Öffnungszeiten des
    Shops der
    Kneipp-Verlag GmbH

    Montag bis Freitag:
    08.30 - 16.00 Uhr

    Mittwoch:
    geschlossen

    Samstag:
    10.00 - 14.00 Uhr

  • Öffnungszeiten
    Sebastian-Kneipp-Akademie

    Mo, Di, Do:
    08.30 - 12.30 Uhr und
    13.30 - 16.30 Uhr

    Mittwoch:
    10.00 - 12.30 Uhr und
    13.30 - 16:30 Uhr

    Freitag:
    08.30 - 12.00 Uhr

nach oben