• Wasser – ein natürliches Heilmittel

    Wechselarmbad

    Das Wechselarmbad regt an, aber nicht auf - vor allem die Organe im ...

  • Kneipp bewegt!

    Heilsport

    Beim Heilsport werden sportliche Prinzipien mit dem Ziel der Heilwirkung...

  • Gesund und aktiv

    Lavendel

    Lavendel beruhigt die Nerven, hilft bei nervösen Magen-Darm-Beschwerden...

  • Essbare Gesundheit

    Ernährungsregeln

    Maßstab für die richtige Ernährung ist nicht eine Nährstofftabelle, sondern der...

  • Die Natur hilft

    Heublumensack

    Der Heublumensack besitzt einen hohen therapeutischen Wert, da seine...

Dampfkompresse

alle auf-/zuklappen

Anwendung

Dampfkompressen führen feuchte Wärme zu. Sie entkrampfen, entspannen und beruhigen, fördern die Durchblutung und wirken stoffwechselanregend.

„Sobald die Feuchtigkeit auf die Haut kommt, die Hautporen und die Haut selbst aufweicht, und sobald sich Wärme entwickelt, leitet das erwärmte Tuch aus und entzieht der Natur eine Menge Krankheitsstoffe.“ (S. Kneipp)

Wirkung:

  • entkrampfend, entspannend
  • durchblutungsfördernd
  • stoffwechselanregend
  • beruhigend
  • schmerzstillend

© Dr. Bachmann

Geeignet bei

Verspannungszuständen:

  • der Wirbelsäule (besonders des Hals- und Lendenbereichs)
  • des Leibes

Bitte halten Sie Rücksprache mit dem Arzt oder Apotheker.

© Dr. Bachmann

Vorsicht bei / Nicht geeignet bei

Entzündungszuständen im behandelten Gebiet

© Dr. Bachmann

Beschreibung

Benötigt werden:

  • 1 Leinentuch (180 x 80 cm), zwölffach gefaltet
  • kochendes Wasser
  • ein großes Handtuch zum Auswringen des Leinentuches
  • 1 Flanelltuch
  • Tücher zum Befestigen der Dampfkompresse


So wird’s gemacht
:

  • Das ca. 8–fach gefaltete Leinentuch wird in kochendheißes Wasser getaucht.
  • Dann das Leinentuch mit einem Kochlöffel aus dem heißen Wasser nehmen und in dem Handtuch auswringen.
  • Die ausgewrungene Kompresse in das Flanelltuch einschlagen.
  • Die Kompresse mit den vorbereiteten Wickeltüchern an der jeweiligen Stelle des Körpers befestigen.
  • Liegedauer: Die Dampfkompresse wird abgenommen, wenn sie nicht mehr warm ist.
  • Anschließend ca. eine bis eineinhalb Stunden (Bett-)Ruhe einhalten.

© Dr. Bachmann

Bitte beachten

Vorsicht – Verbrennungsgefahr besteht sowohl beim Auswringen als auch beim Auflegen!

© Dr. Bachmann

Zurück zu Anwendungen
Teilen Sie diese Seite mit Ihren Bekannten:
  • Kneipp-Bund e.V. /
    Kneipp-Verlag GmbH/
    Sebastian-Kneipp-Akademie

    Adolf-Scholz-Allee 6-8
    86825 Bad Wörishofen

    Tel.: 08247 / 3002 - 102
    Fax: 08247 / 3002 - 199
    info@kneippbund.de

  • Kneipp-Bund e.V.
    Berliner Büro

    Axel-Springer-Str. 54 b
    10117 Berlin

    Tel.: 030 / 20077 - 095
    Fax: 030 / 20077 - 073
    berlinerbuero@kneippbund.de

  • Öffnungszeiten
    Kneipp-Bund e.V.

    Montag bis Donnerstag:
    08.30 - 12.30 Uhr und
    13.30 - 16.30 Uhr

    Freitag:
    08.30 - 12.00 Uhr

  • Öffnungszeiten des
    Shops der
    Kneipp-Verlag GmbH

    Montag bis Freitag:
    08.30 - 16.00 Uhr

    Mittwoch:
    geschlossen

    Samstag:
    10.00 - 14.00 Uhr

  • Öffnungszeiten
    Sebastian-Kneipp-Akademie

    Mo, Di, Do:
    08.30 - 12.30 Uhr und
    13.30 - 16.30 Uhr

    Mittwoch:
    10.00 - 12.30 Uhr und
    13.30 - 16:30 Uhr

    Freitag:
    08.30 - 12.00 Uhr

nach oben